Townload Essen Logo

Parkour

                                                                                                                                                             

© Cosmin Barbu

Bei der Sportart „Parkour“ geht es darum, Hindernisse des natürlich gegebenen Raumes zu überwinden, um so schnell wie möglich von einem Startpunkt zu einem Ziel zu kommen. Bei diesem Sport kann alles als Hindernis und somit als Trainingsobjekt genutzt werden. Papierkörbe, Blumenbeete, Pfützen, Bänke und Mülltonnen ebenso wie Bauzäune, Mauern, Litfasssäulen und Garagen werden je nach Geschicklichkeit und Übung übersprungen und überklettert.


Freerunning Schlappen

© Freerunning Schlappen

Die Freerunning Schlappen sind ein Essener Parkour/Freerunning Team. Das Team wurde letztes Jahr im Sommer gegründet und hat viel Erfolg. Innerhalb eines Jahres haben sie es geschafft, Inhalt eines Fernsehbeitrags des WDR zu werden, Zeitungsartikel in der WAZ und der NRZ sowie einen großen Videobeitrag auf derwesten.de zu bekommen und außerdem im internationalen Fernsehen (deutsche Welle) ausgestrahlt worden zu sein. Des Weiteren folgen ihnen auf der sozialen Plattform Instagram fast 2000 Leute.

„Wir sind eine Truppe von zehn Jungs, neun von uns kommen aus Essen. Wir veröffentlichen regelmäßig Videos unseres Könnens aus Essen. Da wir sehr heimatverbunden sind, ist es uns sehr wichtig zu verbreiten, dass wir Essener Jungs sind. Wir sind sehr viel unterwegs, in Deutschland, aber auch im Ausland, um unser Team zu vertreten und weil es uns einfach Spaß macht, zu reisen. Dementsprechend lernen wir viele andere Freerunner kennen, welche wir natürlich nach Essen locken. Auch für diesen Sommer haben wir eine 14-tägige Tour durch Deutschland und Tschechien geplant, bei welcher wir von Freunden aus Australien unterstützt werden."

Freerunning Schlappen TV-Beitrag:


Mehr zu den Freerunning Schlappen findest Du auf facebook und instagram.


                                                                                          

Parkourtraining bei der AWO

© AWO

Die AWO bietet Dienstags von 17 – 19 Uhr ein offenes Parkourtraining an.

„Bei gutem Wetter findet das Training Dienstag mit Paddy an der Parkouranlage im Krayer Volksgarten in der Ottostraße statt.  An dem Training kann jeder ab 12 Jahren teilnehmen.

Die Parkouranlage im Krayer Volksgarten entwickelten jugendlichen Traceuren aus unserem Haus. In einer Ideen Werkstatt wurden Ideen gesammelt und  Modelle gebaut um den Traum einer Parkouranlage in Essen umzusetzen. Dies gelang gemeinsam durch die Unterstützung von Grün und Gruga, der Bezirksvertretung VII und der kleinen Kruppstiftung.

Da unseren Traceuren die Ideen für den Ausbau nie ausgehen, versuchen wir auch weiterhin, die in Essen einmalige Parkour-Trainingsanlage, weiter zu entwickeln"

Mehr Infos


Sprungakrobatik-Parkour beim Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh

© Turnverein 1877 e.V.

 

„Nach einer intensiven Gymnastik zum Aufwärmen und Dehnen der Muskulatur fangen wir an zu fliegen..."

Nr. 303: Montag, 20:00 - 21:45, Sporthalle Kupferdreh

Nr. 304: Mittwoch, 20:00 - 21:45 Sporthalle Kupferdreh

Mehr Infos