Townload Essen Logo

Freiwilliges Jahr und Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst Logo

Die Wehrpflicht* ist abgeschafft, und damit gibt es auch keinen Wehrersatzdienst (sog. Zivildienst) mehr. Als Ersatz gibt es den Bundesfreiwilligendienst;(BFD oder auch Bufdi), zudem existiert das Freiwillige Soziale Jahr (kurz: FSJ).

FSJ und BFD müssen nicht genau ein Jahr dauern, möglich sind 6 bis 18 Monate. Obwohl das Jahr freiwillig ist, zahlen manche Anbieter ein Taschengeld bis zu € 336. Einsatzmöglichkeiten sind u.a. Kindertagesstätten, Altenheime oder sogar Dienste im Ausland.

Freie Stellen sind u.a. zu finden auf:
www.bundes-freiwilligendienst.de 
www.bundesfreiwilligendienst.de.

Diese Websites erklären ausführlich den Unterschied zwischen FSJ und BFD:
Verein für soziales Leben
Internationale Jugendgemeinschaftsdienste

Vorsicht

Auf der Suche nach dem passenden Freiwilligeneinsatz stösst man manchmal auf gewerbliche Reiseveranstalter, die Reisen für viel Geld unter dem Stichwort Volunteering anbieten.

Beispiele:

Ein u.a. philosophisches Jahr verspricht das "project peace" - ein Studien- und Praxisjahr zu Frieden und Ökologie.

Freiwilliges inklusives Jahr: mit Behinderung im Ausland Entwicklungsarbeit leisten (www.bezev.de)

Für einen Freiwilligendienst ist es nicht wichtig, was jemand nicht kann, sondern was er oder sie kann.  Dabei geht es für Behinderte um entwicklungspolitisches Lernen und die konkrete Hilfeleistung vor Ort. Inklusives Jahr über bezev e.V.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat mehrere Stellen im Rheinland, einige auch in Essen.


* = Informationen zum Wehrdienst gibt es auf www.bundeswehr.de oder unter  0800/ 9800880. Neben der militärischen Karriere 
gibt es bei der Bundeswehr auch die zivile Karriere (www.bundeswehrkarriere.de).