Townload Essen Logo

Medientage 2016

Medientage sind gelaufen

Die Medientage 2016 sind vorbei. Schaut euch an wie es war. In unserer Galerie haben wir alle Tage abgelichtet und als besonderes Highlight einen täglichen Rundgang in 3D mit der 360 Grad-Kamera. Schaut mal durch.


Was steckt alles in Handy, Tablet & Co?

Logo Medien Tage

Mittlerweile besitzt beinahe jeder Jugendliche ein Smartphone. Aber was kann dieses smarte Telefon eigentlich alles? Wie sieht es mit Tablets etc. aus? Wie kann die Technik sinnvoll in den Alltag integriert werden? Welche kreativen Nutzungsmöglichkeiten gibt es, an die ich noch nicht gedacht habe? Wo liegen die Risiken und wie kann ich diesen entgegen treten?

Diese und die vielen ungestellten Fragen werden auf den Medientagen Essen angesprochen. Dieses Jahr bestanden die Medientage Essen aus fünf Schülertagen vom 21.11. bis zum 25.11.2016. Dort konnten die Jugendlichen spielerisch an verschiedenen Stationen ihr know how unter Beweis stellen und viele neue Dinge kennen lernen.

Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Stationen bei den Schülertagen gibt es hier.

Die Medientage sind eine Veranstaltung von Jugendhilfe Essen gGmbH und Jugendamt Stadt Essen.

Schülertage - 21.11. - 25.11.2016

volles Haus bei den Schülertagen 2015
die Medienscouts informieren über WhatsApp
Stop-Motion-Filme mit dem iPad erstellen
volles Haus bei den Schülertagen 2015
die Medienscouts informieren über WhatsApp
Stop-Motion-Filme mit dem iPad erstellen
volles Haus bei den Schülertagen 2015
die Medienscouts informieren über WhatsApp
Stop-Motion-Filme mit dem iPad erstellen

Der Anteil der Smartphones am Gesamtabsatz von Mobiltelefonen liegt bei ca. 95%. Auch die günstigen Geräte sind weniger ein Telefon, als ein mobiler Computer mit Internetzugang und Digitalkamera. Jeder trägt dieses Potential in der Hosentasche mit sich und kann jederzeit darauf zugreifen.

  • Das Informationspotential des Internets ist immer und überall verfügbar. Dadurch erlangt der Ausdruck „Man muss das nicht wissen, man muss nur wissen, wo es steht“ einen völlig neuen Kontext.
  • Die Qualität der Kameras in Smartphones und Tablets hat den Stand von guten Kompaktkameras erreicht. Die hochauflösende Bilder und Videos können direkt mit den Freunden geteilt werden und mittels Cloud-Diensten sind diese Bilder sofort auf allen internetfähigen Geräten verfügbar.
  • Die Kommunikation hat durch SnapChat, WhatsApp und facebook stark an Schnelligkeit und Direktheit gewonnen – mit allen Vor- und Nachteilen.
  • Streamingdienste und youtube ersetzen zunehmend Radio und Fernsehen.
  • Durch die Kombination von VR-Brillen und Handys kann jeder in die virtuelle Welt abtauchen.

Alle diese und viele weitere Potentiale schlummern in jeder Hosentasche. Die Medientage Essen möchten diese Potentiale aufzeigen und die mit der Nutzung verbundenen Risiken thematisieren. Dazu bieten die Schülertage den Jugendlichen die Möglichkeit, sich auf einem interaktiven Parcours mit den Knackpunkten ihrer Mediennutzung auseinanderzusetzen, Tipps und Hilfestellungen mitnehmen zu können und neue kreative Nutzungsmöglichkeiten für ihre Smartphones und Tablets kennen zu lernen.
An verschiedenen Ständen können sie sich spielerisch und handlungsorientiert mit den Themen WhatsApp, VR, Stop-Motion, Videos, Minecraft, Coding etc. beschäftigen. Das Theaterstück „Klick & Kill“, das mit einer Diskussion zwischen Schauspielern und den Teilnehmern endet, ist zentraler Bestandteil der Schülertage.

Für den Besuch der Schülertage waren 3,5 h vorgesehen und er erfolgt in jeweils 2 Blöcken (9:00 - 12:30 und 11:00 - 14:30 Uhr) pro Tag. In der Zeit, in der sich die Blöcke überschneiden, wurde für beide Gruppen das Theaterstück gezeigt. Die Schülertage sind für die Klassen 7 und 8 vorgesehen.

detaillierte Beschreibung der Stationen

"Klick & Kill"

"Klick & kill" aus 2015

Das Theatertück "Klick & Kill" handelt von den Schülern Sarah und Marco, die seit einiger Zeit ein Paar sind. Beide zeigen dies offen in ihrer Internetcommunity. Plötzlich taucht ein anzügliches Foto von Sarah im Internet auf.Sie beschuldigt sofort Marco und verbreitet aus Rache üble Gerüchte im Netz über ihn. Marco reagiert und verbreitet Gerüchte über Sarah. Die Intrigen und Beschimpfungen werden immer heftiger und aus Liebe ist Hass geworden. Auf Marco prasselt ein wahrer shitstorm ein.

"Klick & Kill" ist eine Produktion von bühnengold.