Townload Essen Logo

Schwangerschaft

schwangere Frau sitzt auf einer Bank
© MestreechCity 2007 www.flickr.com

Ob geplant oder ungewollt - wenn ein Mädchen schwanger ist, erlebt es verwirrende Gefühle. Neben Freude können Unsicherheit, Angst und viele Fragen auftreten.

Für Mädchen, die ihr Kind bekommen möchten, gibt es Hilfestellungen. Wenn ein Mädchen die Schwangerschaft abbrechen möchte, ist es gesetzlich bis zur 12. Schwangerschaftswoche erlaubt. Sie muss sich vorher beraten lassen. Hilfestellung und Beratung bieten:

AWO Lore-Agnes-Haus
Beratungszentrum für Familienplanung, Schwangerschaftskonflikte und Fragen der Sexualität
Lützowstr. 32
45141 Essen
Tel.: 0201 31053
E-Mail  loreagnes@awo-niederrhein.de
Web:  www.Lore-Agnes-Haus.de
Beratung auch in türkischer, englischer und französischer Sprache

Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaft, Familie und Sexualität
Kreisverband der Ev. Frauenhilfe in Essen e.V.
Henriettenstr. 6
45127 Essen
Tel.: 0201 234567
E-Mail:  evberatung@schwanger-in-essen.de
Web:    www.ekir.de/essen-beratungsstelle/index.htm
Beratung auch in englischer und französischer Sprache

Katholische Beratungsstelle für werdende Mütter in Not- und Konfliktsituationen
SKF Essen-Mitte e.V.
Dammanstr. 32-38
45138 Essen
Tel.: 0201 27508128
E-Mail: beratung@skf-essen.de
Web:   www.skf-essen.de
Beratung auch in englischer und französischer Sprache

donum vitae
Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle
Frauen beraten / donum vitae Essen e.V.
Alfredstr. 51
45130 Essen
Tel.: 0201 7266618
E-Mail: essen@donumvitae.org
Web:   http://essen.donumvitae.org

Beratung auch in englischer Sprache

Babyfenster

Logo von babyfenster e.V.

Essener Babyfenster im Elisabeth-Krankenhaus
Klara-Kopp-Weg / Zugang von der Ruhrallee
45138 Essen
Tel.: 0800 0102210
Web: www.babyfenster.de

Der Verein "essenerBabyfenster e. V." hilft jungen Müttern und Eltern in einer für sie ausweglosen Notlage. Er schützt junge Mütter und ihre Kinder mit Beratung und Hilfe.

Wie funktioniert das Babyfenster?

  • Beim Öffnen des Fensters zur Übergabe des Kindes fällt den Abgebenden automatisch ein in acht Sprachen verfasster Brief in die Hände, in dem alle wichtigen Informationen und Hilfsmöglichkeiten sowie der Weg zur Kontaktaufnahme vermerkt sind.
  • Das anonym übergebene Kind wird in den acht Wochen bis zur Abklärung aller Optionen für Mutter und Kind ärztlich versorgt und in einer ehrenamtlich tätigen Familie oder Adoptivpflegefamilie betreut.
  • Falls die Eltern bis dahin keinen Kontakt aufnehmen, erfolgt eine Adoptionsvermittlung. Auch nach diesem Zeitraum ist eine Kontaktaufnahme der Eltern sowie ihre anonyme Beratung möglich und bleibt erwünscht.
  • Das essenerBabyfenster bietet eine an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr erreichbare Notrufnummer sowie eine kostenlose Wohnung für hilfesuchende Frauen an.