Townload Essen Logo

ESSEN.ORIGINAL 2016

ESSEN.ORIGINAL 2016 Plakat
ESSEN.ORIGINAL 2016 - 02.-04. September © EMG - Essen Marketing GmbH

Umsonst & draußen

Auch bei der 21. Auflage bleibt sich das Stadtfestival seinem Motto treu und präsentiert vom 2. bis 4 September 2016 auf sechs Bühnen über 100 Stunden Musik. In diesem Jahr erklingen neben Pop, Rock, Klassik und Heavy Metal verstärkt auch Jazz und Weltmusik. Zudem können sich die Besucher erstmalig auf Clubkonzerte freuen. Headliner des Open-Air-Festivals der EMG – Essen Marketing GmbH (EMG) in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Essen ist der Soulsänger Seven.

Die Mischung aus Essener Nachwuchskünstlern und nationalen sowie internationalen Top Acts ist bei dem Stadtfestival ESSEN.ORIGINAL perfekt. - In diesem Jahr legen die Veranstalter den Schwerpunkt besonders auf handgemachte, qualitativ hochwertige Musik, unter anderem durch die Programmpartnerschaft mit der Folkwang Universität der Künste sowie der JOE - Jazz Offensive Essen e.V. Bei all den Weiterentwicklungen bleibt aber der Ursprungsgedanke des Open-Air-Highlights erhalten: So sind die über 100 Stunden Musikgenuss dank des Engagements der zahlreichen Förderer für die Zuschauer auch 2016 wieder komplett kostenlos.

  • Kennedyplatz

FREITAG - WDR 4 on tour:  Mit einem Grußwort von Oberbürgermeister Thomas Kufen startet um 18:00 Uhr der erste ESSEN.ORIGINAL.-Tag auf der Hauptbühne. Danach ist der Sender WDR 4 zu Gast im Herzen der Innenstadt. Special Guest im Rahmen von "WDR 4 on tour” sind Marquess. Mit ihren Songs zaubert die Echo-nominierte Popband um Sänger Sascha Pierro Sommerurlaubsatmosphäre auf den Platz. Weiterer Höhepunkt ist die WDR 4 Band, die den Hits der letzten Jahrzehnte - von Rock bis Disco, von Soul bis Pop – eine ganz eigene Note verpasst. Wer es lieber klassisch mag, kann vormittags von 11 bis 13 Uhr den Essener Philharmonikern bei ihrer öffentlichen Probe zuhören.

SAMSTAG - Rock, Pop und ein bisschen Jazz: SCARGOT, VII ARC, THE PARIAH und PinkePank - mit diesen vier der fünf Finalisten des Bandwettbewerbs "Mukkefukk" startet der zweite Veranstaltungstag auf dem Kennedyplatz. Danach bieten rund 30 Jugendliche des Projekts "Essenz – Rock Dein‘ Block" unter dem Motto "Im Auge des Sturms" eine bunte Bühnenshow. Bevor das deutsch-holländische Duo "THE DAY" mit breit gefächertem Pop die Bühne in Beschlag nimmt, bringen Melissa Muther & Mamood modernen Neo-Soul gepaart mit klassischen Jazz- und Pop-Elementen zu Gehör. Co-Headliner des Abends ist das Ron Spielman Trio. Der Sänger und Namensgeber verfügt über rund 20 Jahre Musikerfahrung und kann auf Zusammenarbeiten mit Bob Geldof und Chick Corea zurückblicken. Krönender Abschluss des zweiten Tages auf der Hauptbühne ist dann der Auftritt von Seven.

SONNTAG - Geistlich, Klassisch und Jazzy:
Erstmalig in der Geschichte von ESSEN.ORIGINAL. wird auf der Kennedyplatzbühne ein Gospelgottesdienst gefeiert. Die Messe wird abgehalten von Pfarrer Hunder und Lara Bachmann. Für den musikalischen Rahmen sorgen der Bläserkreis der Neuen Pauluskirche sowie der Gospelchor Kettwig. Weiter geht es mit der Jugendkantorei der Auferstehungskirche Essen, dem Schönebecker Jugend-Blasorchester sowie der S-Klasse der Folkwang Musikschule. Nach einem Auftritt von Sophia Crüsemann, die mit weiteren Essener Musikern das Stück "Boatpeople" aufführt, präsentiert UWAGA einen Mix aus Klassik und Jazz. Höhepunkte aus der aktuellen Konzertreihe "Celebration" erklingen beim Auftritt des Symphonischen Blasorchsters Essen. Traditioneller Höhepunkt des Tages ist die Gala der Essener Philharmoniker. Nach einem Grußwort von Oberbürgermeister Thomas Kufen spielen die Ausnahmemusiker unter dem Dirigat von Generalmusikdirektor Tomáš Netopil die Ouvertüre zu "Die verkaufte Braut" und "Die Moldau" von Bed?ich Smetana sowie Teile der "Ungarischen Tänze" von Johannes Brahms und der "Slavischen Tänze" von Antonín Dvo?ák.

  • Willy-Brandt-Platz

FREITAG - Radio Essen-Ruhrcharts: Fünf ausgewählten Bands der Radio Essen-Ruhrcharts gehört der erste ESSEN.ORIGINAL.-Tag auf dem Willy-Brandt-Platz. Ab 18 Uhr spielen Dennis Viehbahn, DOTE, René Rebell, Lizzy Dean sowie Kuult.

SAMSTAG - ESSEN.ORIGAYNAL.: Nicht mehr wegzudenken ist die Travestie-Ikone Angelica Glitzer, die auch in diesem Jahr wieder durch das bunte Bühnenprogramm von ESSEN.ORIGAYNAL. führt. Hier geben sich Holger Edmaier, The different Tenors, Die Tina Charel Show sowie Frozen.in.Basement das Mikrofon in die Hand. Zudem sorgen Max Weyers, Wanda Kay und Die Terrortucken für Stimmung. Zum Abschluss kommen auf der Bühne, die vom F.E.L.S. (Forum Essener Lesben und Schwule) präsentiert wird, nochmal alle Künstler zu einem finalen Song zusammen.

SONNTAG - Essener Sängerkreis:
Mit der Vielfalt des Liedgutes überzeugen am Abschlusstag auf dem Willy-Brandt-Platz neun Chöre des Essener Sängerkreises. Ob bei dem RuhrPottPourie-Ensemble, dem Essener Madrigalchor oder Voices on the Rocks – hier kommen Freunde der Vokalmusik auf ihre Kosten.

  • Hirschlandplatz

FREITAG | SAMSTAG - Jazz, Pop und Kinderspaß: Ganz im Zeichen des Jazz und Pop steht die Bühne am Hirschlandplatz am Freitag- und Samstagabend. Den Startschuss gibt die VHS Bigband bigbandanas. Weiter geht es mit dem Max Peters Quartett und Interpretationen aus dem Great American Song Book. Bevor das Trio um Nguyên Lê unter dem Motto "Fire & Water" Jazz, Ethnic und Groove & Electronics vermischt, gehört die Bühne ganz der Jazz-Funk-Combo Filou, die jüngst den "Future Sounds Jazzpreis" gewonnen hat.

Einen Tag später geben Formationen der RockPopSchule der Folkwang Musikschule ab dem Nachmittag ihr Können zum Besten. Ihnen folgt das Essen Jazz Orchestra, bestehend aus renommierten Musikern der lokalen Jazz-Szene, gefolgt von der Wahl-Essenerin und Absolventin der Folkwang Universität der Künste, Johanna Schneider und ihrer Band. Mit feinstem Jazz und einem Hang zu Blues und Pop entlässt dann der Gitarrist und Sänger Torsten Goods samt Ensemble die Besucher in die Nacht.

SAMSTAG NACHMITTAG | SONNTAG - Von Kindern für Kinder:
Ob Tanzgruppen, Theaterstücke oder eigens komponierte Lieder – hier kommen alle jungen Besucher auf ihre Kosten. Highlights sind die Auftritte des Essener Sängers Heiko Fänger, der seine neue CD "Inga‘s Garten" im Gepäck hat, sowie die Band Randale, die Rockmusik für Kinder mit pfiffigen Texten kombiniert. Abgerundet wird das Kinderprogramm durch eine Hüpfburg, Schmink- und Bastelaktionen, einen Bewegungsparcours sowie einen Informationsstand zur Aktion "Notinsel". Das Musikprogramm auf dem Hirschlandplatz wird präsentiert von der Sparkasse Essen, der Theaterpassage sowie der Lindengalerie.

  • Flachsmarkt:

OPEN STAGE, ein Wolf und ein Exchampion: Am Freitag von 17:40 bis 20:00 Uhr sowie am kompletten Samstag und Sonntag verwandelt sich die Bühne am Flachsmarkt in eine OPEN STAGE. Alle Musiker und Bands, die Interesse haben, dort ihr Talent unter Beweis zu stellen, konnten bis einschließlich 8. Juli 2016 für einen 30-minütigen Auftritt bewerben. Darüber hinaus tritt am Freitagabend der HipHoper Der Wolf auf, der in den 90er Jahren mit Songs wie "Gibt’s doch gar nicht" oder "Oh Shit – Fr. Schmidt" bekannt wurde. Er teilt sich das Abendprogramm mit dem Schlagzeuger Exchampion, der bei seiner Show zudem Loop-, Sample- und Effektmaschinen einsetzt.

  • Viehofer Platz: "turock"-Bühne

Mächtig was auf die Ohren gibt es an allen drei Festival-Tagen auf der turock-Bühne am Viehofer Platz. Es spielen unter anderem Crossplane, Asphyx, Dark Tranquillity, Honigdieb und John Diva.

  • Kopstadtplatz:

Improvisionen-Festival: Bereits zum dritten Mal findet im Rahmen von ESSEN.ORIGINAL. auf dem Kopstadtplatz das Improvisionen-Festival statt. Hier wird drei Tage lang improvisierte Musik im interkulturellen Dialog geboten. Der Freitag und Samstag starten um 16 Uhr mit einer jeweils einstündigen offenen Improvisationsrunde für alle Musiker und Musikbegeisterte. Weiter geht es am Freitag mit der 2010 gegründeten Formation Orkestra sowie dem Transorient Orchestra. Bevor bei pinx. feat. Blao zu improvisierter Musik live gemalt wird, treffen beim Kioomars Musayyebi Quartett orientalische Melodien auf europäische Arrangements.


Einen Tag später bespielen die Jazzer von MaasKrachtHengst+Renken, das Trio SiebenhaarWerniBaumgärtner, das Duo Seidenstraße sowie hYperHealer die Bühne am Kopstadtplatz. Mystische Klangwelten entstehen bei der "The Free Flow Party", die am Sonntag um 16 Uhr startet. Im Anschluss tritt anlässlich der 25-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Essen und Nishnij Nowgorod das Kinder- und Jugendtheater VERA aus der russischen Partnerstadt auf. Die jungen Künstler präsentieren eine szenische Revue mit viel Musik, Tanz, Gesang. Dieser folgen die Musiker aus Myanmar und Nordrhein-Westfalen von Burma Bebop, die unterschiedliche Musikstile aus beiden Welten aufeinandertreffen lassen. Den Abend beendet die Formation Marie Mokati rund um die Sängerin Marie Daniels. Präsentiert wird das Programm auf dem Kopstadtplatz vom Kulturbüro der Stadt Essen und der Freien Szene Essen.

  • After-Show-Clubkonzerte

Wenn auf den ESSEN.ORIGINAL.-Bühnen an den Abenden die letzten Töne verklungen sind, ist noch lange nicht Schluss. So präsentiert die EMG am 2. und 3. September erstmalig drei exklusive After-Show-Clubkonzerte.
Den Auftakt macht am Freitag um 23:00 Uhr die Jam-Session der JOE – Jazz Offensive Essen e.V. in der Filmbar der Lichtburg. Nach einem Opener-Set von vier renommierten Jazzern der Region können weitere Musiker einsteigen. Der Eintritt ist frei. Einen Tag später können Interessierte im Unperfekthaus zwei Bands in besonderer Atmosphäre genießen, die am selben Abend den Kennedyplatz bespielen. Das Konzert von Melissa Muther und ihrer Band Mamood beginnt um 23:00 Uhr im Saal R222. Um 23:30 Uhr tritt das Ron Spielman Trio im Wintergarten R423 auf. Der Eintritt für beide Konzerte liegt bei je 6,90 Euro, inklusive einer Flatrate für nichtalkoholische Getränke. Die Platzzahl ist begrenzt.

  • FESTIVALMARKT 2016

Bei ESSEN.ORIGINAL. wird nicht nur Musik geboten, auch Shoppingfreunde kommen hier auf ihre Kosten. Und zwar beim FESTIVALMARKT an der Marktkirche und auf dem Flachsmarkt. Verkauft werden T-Shirts, Sonnenbrillen, Schmuck, Airbrush-Tattoos und weitere festivaltypische Artikel. Der FESTIVALMARKT ist an dem Freitag von 18 bis 22 Uhr, am Samstag von 12 bis 22 Uhr sowie am Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

__________________________________________

Herausgeber:
EMG - Essen Marketing GmbH
Rathenaustraße 2 / Theaterpassage
45127 Essen
Telefon: 0201 / 88-72051
Fax: 0201 / 88-72022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.essen-marketing.de