Townload Essen Logo

Auslandspraktikum

Bei einem Praktikum schnuppert ihr in die Arbeitswelt rein, ohne – wie bei einem Job – von Anfang an auf eine Aufgabe festgelegt zu sein. Praktika im Ausland sind überwiegend berufsbezogen und erfordern mindestens eine angefangene Berufsausbildung bzw. ein angefangenes Studium und gute Fremdsprachenkenntnisse. Für Schulabgänger/-innen sind Praktika daher nicht geeignet – oder nur für viel Geld über eine Vermittlungsorganisation möglich. Für Schulabgänger/-innen empfehlen wir eher einen Freiwilligendienst.

Wenn ihr schon genau wisst, in welchem Land ihr ein Praktikum absolvieren wollt, findet ihr entsprechende Informationen in den Länderinfos auf www.rausvonzuhaus.de und auf dem Europäischen Jugendportal.

Die Eurodesk Servicestellen im europäischen Ausland können euch Adressen von potentiellen Praktikumsgebern nennen und nützliche Hinweise geben. Die Adressen der Eurodesk Servicestellen findet ihr unter www.eurodesk.eu.

Eure Ansprechpartnerin für eure Fragen rund um den Auslandsaufenthalt ist Monika Hurschmann. Sie bietet immer mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr im BildungsPunkt in Essen eine kostenlose Beratung an.

 E-Mail: monika.hurschmann(at)jugendamt.essen.de

 Telefon: 0201 88 51817