Townload Essen Logo

Freiwilligendienste im Ausland

Bei einem Freiwilligendienst im Ausland könnt ihr für eine bestimmte Zeit in einer Einrichtung, Organisation oder in einem Projekt im Ausland mitarbeiten. Dabei macht ihr erste praktische Arbeitserfahrungen und erweitert eure Sprachkenntnisse.

Kurzzeitfreiwilligendienste (wenige Wochen)

Kurzzeitfreiwilligendienste bieten eine gute Möglichkeit, für wenig Geld Land und Leute besser kennen zu lernen. In Workcamps oder bei der Arbeit auf einer Farm bekommt ihr Unterkunft und Verpflegung zumeist gestellt und müsst nur einen geringen Teilnahmebeitrag und die Reisekosten bezahlen.

Langzeitfreiwilligendienste (3 bis 12 Monate)

Langzeitfreiwilligendienste sind oft eine sinnvolle Überbrückung zwischen Schulzeit und Ausbildung bzw. Studium. Dabei kann man länger und intensiver in einem Projekt mitarbeiten. Bei Langzeiteinsätzen unterscheidet man zwischen geförderten und nicht geförderten Freiwilligendiensten. Um einen geförderten Freiwilligendienst sollte man sich mindestens 6 bis 9 Monate im Voraus bemühen.

Weitere Infos 

Links

https://www.rausvonzuhaus.de

https://www.carl-duisberg-auslandspraktikum.de/ 

Ansprechpartnerin für Fragen zu Auslandsaufenthalten ist Monika Hurschmann. Sie bietet mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr eine kostenlose Beratung im BildungsPunkt Essen an.