Townload Essen Logo

Nicht geförderte Freiwilligendienste

Neben den geförderten und gesetzlich geregelten Freiwilligendiensten, die leider nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen bieten, gibt es auch nicht geförderte Programme, bei denen ihr euch an den Kosten beteiligen müsst.

Verschiedene Freiwilligenorganisationen vermitteln weltweit Einsätze für junge Menschen ab 18 Jahren für die Dauer von 3 bis 12 Monaten oder länger. Bei manchen Organisationen besteht die Möglichkeit, die Kosten für den Auslandseinsatz über eine Teilförderung oder durch den Aufbau eines Förderkreises zumindest zu verringern. Es gibt verschiedene Arten von Freiwilligendiensten: Friedensdienste, Entwicklungsdienste und Freiwilligendienste im sozialen, ökologischen, kulturellen oder sportlichen Bereich.

 

Informationen und Anlaufstellen für Freiwilligendienste im Ausland:

Informationen zu Freiwilligendiensten findet ihr auf dem Europäischen Jugendportal und auf www.rausvonzuhaus.de/freiwilligendienste. In der Programmdatenbank von www.rausvonzuhaus.de könnt ihr nach Anbietern suchen.

Informationen zu Freiwilligendiensten weltweit gibt auch der Arbeitskreis Lernen und Helfen in Übersee e.V. (AKLHÜ). Auf der Seite www.entwicklungsdienst.de findet ihr viele Broschüren mit weiterführenden Adressen. In der Stellendatenbank  könnt ihr nach Einsatzmöglichkeiten weltweit suchen. Bei weiteren Fragen, besonders zu Einsätzen in Übersee, könnt ihr euch an den AKLHÜ wenden.

Tel.: +49 (0)228 / 9089910 ? E-Mail: aklhue(at)entwicklungsdienst.de  Internet: www.entwicklungsdienst.de

 

Angebote im Bereich des Voluntourismus: Der Begriff „Voluntourismus“ setzt sich aus den WortenVolunteering (Freiwilligenarbeit) und Tourismus zusammen. Darunter versteht man eine Kombination aus Freiwilligentätigkeit und Sightseeing/Urlaub. Meist arbeiten die Teilnehmenden in sozialen oder ökologischen Projekten. VORSICHT gilt besonders bei kurzzeitigen sozialen Projekten im Ausland, insbesondere bei der Arbeit mit Kindern. Weitere Informationen findet ihr unter www.rausvonzuhaus.de/voluntourismus.

 

Die Agentur Quifd - Qualität in Freiwilligendiensten hat Qualitätskriterien für den Freiwilligendienst entwickelt und vergibt das Quifd-Gütezeichen an Organisationen, die nach diesen Grundsätzen arbeiten. Die zertifizierten Organisationen findet ihr auf www.quifd.de.

Die Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst e.V. hat das 'Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing' an Organisationen verliehen, die eine gütegesicherte Dienstleistung gewährleisten. Die zertifizierten Organisationen finden sich unter ral-freiwilligendienst.de/home/guetezeichenbenutzerliste/.

 

Weitere Links und Informationen finden sich unter www.rausvonzuhaus.de/freiwilligendienste