Townload Essen Logo

Beratung und Informationen

Es lohnt sich, in der eigenen Schule oder bei der örtlichen Gemeinde/Stadtverwaltung anzufragen, ob es entsprechende Partnerschaften gibt und ob ihr an Austauschmaßnahmen teilnehmen könnt.

Weitere wichtige Adressen für die Förderung von Schulpartnerschaften sind:

-  Bilaterale oder multilaterale Schulpartnerschaften im Rahmen des EU-Programms ERASMUS+: www.kmk-pad.org/programme.html Erasmus+ für den Schulbereich

- Entwicklungspolitischer Schüleraustausch über das ENSA-Programm: www.ensaprogramm.com

Es gibt auch einige Organisationen, die den individuellen Austausch zwischen zwei Schüler(inne)n fördern und bei der Suche nach Austauschpartnern helfen, so z.B. das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW), das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) oder die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch:

www.dfjw.org > Mitmachen > Schule

www.dpjw.org > Projektförderung > Individueller Schüleraustausch.

www.stiftung-drja.de > Mitmachen > Gastschulaufenthalt

Die häufigste Form eines Schulaufenthaltes im Ausland ist ein individueller Schulbesuch. In diesem Fall besucht ihr eine Schule im Ausland, ohne dass ein Rückbesuch stattfindet. Diese Art des Auslandsschulbesuches dauert zwischen 3 und 12 Monaten. Beim individuellen Schulbesuch unterscheidet man zwischen dem Internatsaufenthalt und dem Familienaufenthalt. Ihr solltet euch im Vorfeld über einige Unterschiede zwischen den zwei Formen des Aufenthaltes klar werden:

 -Internatsaufenthalte sind häufig teurer als ein organisierter Familienaufenthalt; im Internat sind geregelte Umstände in Bezug auf Unterkunft, Verpflegung und klare Regeln zu erwarten.

- Organisierte Familienaufenthalte sind in der Regel günstiger als ein Internat; durch das Leben in einer Familie hat man die Möglichkeit, den Alltag weit über die Schule hinaus zu erleben, wobei Konflikte - wie auch in der eigenen Familie - nicht ausgeschlossen werden können.

 

Für die Suche nach geeigneten Internaten empfehlen sich Internatsdatenbanken wie z.B.

- www.boarding-school-finder.com

- www.isc.co.uk > Find a school (für das Vereinigtes Königreich)

Organisationen, die Familienaufenthalte im Ausland vermitteln, sind in der Programmdatenbank auf www.rausvonzuhaus.de/programmdatenbank verzeichnet. Einige Anbieter haben sich zu Dachverbänden zusammengeschlossen und jeweils eigene Qualitätsrichtlinien und -kriterien vereinbart:

- Die sechs Mitglieder des Arbeitskreises gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen (AJA) vermitteln langfristige, bildungsorientierte Austauschprogramme und haben hierfür Qualitätskriterien entwickelt (www.aja-org.de).

- Im Deutschen Fachverband High School e.V. (DFH) sind 13 kommerzielle Organisationen zusammengeschlossen (www.dfh.org), die sich an bestimmte Qualitätsrichtlinien halten.

 

Die Kosten für Schulaufenthalte im Ausland variieren stark. Ihr solltet daher Angebote von verschiedenen Schüleraustauschorganisationen einholen und euch das Preis-Leistungsverhältnis genau anschauen. Manche Schüleraustauschorganisationen vergeben auch Stipendien oder Teilstipendien für Schulaufenthalte im Ausland. Fragt einfach mal nach!