Townload Essen Logo

Weltmädchen*Tag der Vereinten Nationen

Am 11.10.2020 die Rechte von Mädchen stärken

Foto: zwei Mädchen auf Schulbank

Unter diesem Motto startete der Internationale Mädchen*Tag der Vereinten Nationen am 11.10.2019 ins 10. Jahr seines Bestehens. Die weltweite Kampagne setzt sich seitdem engagiert für die Gleichberechtigung von Mädchen und jungen Frauen in allen Lebensbereichen ein.


Wozu brauchen wir einen Weltmädchen*Tag?

Unter diesem Motto startete der Internationale Mädchen*Tag der Vereinten Nationen am 11.10.2019 ins 10. Jahr seines Bestehens. Die weltweite Kampagne setzt sich seitdem engagiert für die Gleichberechtigung von Mädchen und jungen Frauen in allen Lebensbereichen ein.


Ein Blick auf die Lebenswirklichkeit vieler Mädchen und junger Frauen liefert bedrückende Fakten und zeigt deutlich, dass sie nach wie vor z. B. beim Recht auf Bildung, Freiheit und Chancengleichheit etc. benachteiligt sind.

  • Weltweit gehen aktuell 34 Mio. Mädchen (aber nur 29 Mio. Jungen) im Grundschulalter nicht zur Schule.
  • Rund 44 Millionen Jungen und junge Männer (15 bis 24 Jahre) können nicht lesen und schreiben, im Vergleich zu fast 58 Millionen Mädchen und jungen Frauen der gleichen Altersgruppe.
  • An weiterführenden Schulen sind hingegen mehr Jungen (31 Mio.) als Mädchen (30 Mio.) von Bildung ausgeschlossen.
  • Allerdings ist eins von vier Mädchen zwischen 15-19 Jahren nicht in Schule, ohne Arbeit oder Weiterbildung zu finden, während es bei den Jungen nur einer von zehn ist.

Der vorhandenen Diskriminierung können wir  unter anderem mit der nachhaltigen Information über Bildungswege, Bildungsschwerpunkte und Bildungspatenschaften entgegentreten.

Wenn ihr euch für die Probleme und Bedürfnisse von Mädchen interessiert, findet ihr z. B. auf den Seiten von www.un.org/girl-child-day, www.UNICEF.de, www.plan.de, www.kindernothilfe.de und https://www.zdf.de/kinder/logo/weltmaedchentag-100.html umfassende Hinweise und Informationen.


Neu: Spezielle Themen für Mädchen und junge Frauen

Auch hier auf www.townload-essen.de könnt Ihr nachlesen, welche Bedeutung dem Weltmädchen*Tag zugeschrieben wird und mit welchen Aktionen dieser Tag zu einem gerade für Mädchen besonderen Tag wird.

Zukünftig wollen wir über das Jugendportal die Bedürfnisse von Mädchen und jungen Frauen mit speziellen Beiträgen berücksichtigen:

Wir wollen euch damit zielgerichtete Informationen liefern, euch auf ausgewählte Themen neugierig machen oder auch wichtige, auf Eure Fragestellungen ausgerichtete Beratungsangebote präsentieren.

Dieses Vorhaben ist ein gemeinsames Projekt des Jugendamtes und der Gleichstellungsstelle der Stadt Essen.

Schaut regelmäßig auf der townload-Seite nach Neuigkeiten. Bitte meldet euch bei der townload-Redaktion, wenn euch etwas fehlt oder bringt eigene Ideen, Projekte und Aktionen dort ein.