Townload Essen Logo

Karoline Seck berichtet von der Photokina 2016

Vom 20. - 25. September fand in der Messe Köln die "photokina" statt - die weltgrößte und bedeutendste Fotomesse. Hier ist der Bericht von Karoline Seck, Fiona Kaiser, Hanna Riewe und Christina Ciesla.

Seit 50 Jahren wird sie im Zweijahresrythmus veranstaltet, seit 1974 gilt sie als Fachmesse. Unter dem diesjährigen Slogan "imaging unlimited" stellten die Unternehmen in sieben (von elf) Hallen ihre neuen Technologien vor.

Bei der photokina geht es längst nicht mehr nur um Fotografie, sie beinhaltet inzwischen fünf Themenwelten: "Capturing Unlimited" (Kameras, Objektive und Equipment), "Creating Unlimited" (Eingabe, Editierung und Verarbeitung von Foto- und Videomaterial), "Sharing Unlimited" (Speichern, Verbinden und Übertragen von Bildern und Daten), "Presenting Unlimited" (Finishing, Druck & Präsentation) und "Lightning Unlimited" (Licht, Blitze und Stative).

Im Bereich Capturing konnten die Besucher (191.000 aus 133 Ländern) Foto- und Videokameras der Unternehmen Nikon, Leica, Panasonic, Sony, Canon, Polaroid, Fujifilm u.v.m. ausprobieren, sich beraten lassen und sich über zugehörige Objektive und Equipment informieren.

Das innovative Highlight war die 6k-Kamera vom Hersteller Panasonic, sowie eine Sofortbild- und eine wasserfeste Kamera von Leica.

Im Bereich Lightning präsentierte die Firma Arri ihr "Sky-Panel", ein LED-Panel, welches sämtliche Funktionen in sich vereint (u.a. Kunstlicht- und Tageslichtsimulation, Dimmen, Farbe, DMX und die Speicherung von Einstellungen, auch auf USB).

Insgesamt waren 983 Aussteller aus 42 Ländern vertreten, um sowohl Professionals als auch Privatpersonen von ihren Produkten zu überzeugen und ihnen mit Vorträgen und Workshops näherzubringen. "Der eine Moment", festgehalten als Bild, war dabei von großer Bedeutung, welches nicht zuletzt durch ausgestellte Fotos und den Vormarsch von Sofortbildfotografie unterstrichen wurde. 

Die nächste photokina findet vom 25. - 30. September 2018 statt. Man darf gespannt sein, welche Innovationen die Technik dann für uns bereithält.