Townload Essen Logo

Wo und wie wählen?

Es gibt für die Wählerinnen und Wähler drei Möglichkeiten zur Stimmabgabe: 

- Mit Wahlbenachrichtigung und Personalausweis in ihrem Bezirks-Wahllokal wählen. Info: Adresse steht auf der Wahlbenachrichtigung.

- Mit Wahlschein und Personalausweis in einem beliebigen Essener Wahllokal wählen. Info: Wahlbenachrichtung mit dem Hinweis „Wahlschein beantragen“ zurücksenden.

- Rechtzeitig im Vorfeld die Briefwahl beantragen Info: auf der Wahlbenachrichtigung lesen und bequem von zu Hause wählen.

Wahlen sind ...

- gleich: Jede Wählerin und jeder Wähler darf nur einmal abstimmen. Alle Stimmen zählen gleich viel. 

- frei: Keiner darf zur Stimmabgabe gezwungen werden und muss frei entscheiden können ob - und wenn ja - wen er wählt (Kein Wahlzwang und keine Wahlpflicht).

- privat (geheim): Die Wahl trifft jeder Wähler und jede Wählerin für sich alleine, indem er in der Wahlkabine - oder via Briefwahl - seine Favoriten auf dem Stimmzettel ankreuzt. Info: Deswegen ist es auch nicht erlaubt zu zweit in die Wahlkabine zu gehen oder Fotos von seinem Stimmzettel zu machen/zu versenden.

- unmittelbar, überprüfbar und fälschungssicher: demokratische Wahlen müssen überprüfbar sein, sowohl die Stimmabgabe als auch die Auszählung wird von einem Wahlleiter beaufsichtigt. 

Jeder und Jede kann sich übrigens auch als Wahlhelfer aktiv beteiligen und so die Abläufe kennen lernen (Wahlhelfer müssen selbst Wahlberechtigt sein, weitere Infos gibt es beim Wahlamt der Stadt Essen). Weiter zu: Wen wählen?